Index Anmeldung Bilder Kontakt

 

cccVermietung Chlausgewänder: Frau Sandra Fischer, Tel 041 495 39 72

cccRouteneinteilung: Herr Reto Heller, Tel 078 610 38 23

cccChlöpferkurs: Herr Thomas Glanzmann, Tel 041 495 09 35 oder info@chlausgruppe-ruswil.ch


Häufig gestellte Fragen

ccc1. Warum gibt es am Umzug nicht nur ein Samichlaus?

Die Kinder freuen sich, wenn der Samichlaus kurz mit ihnen spricht. Mehrere Samichläuse können die Kinder am Strassenrand viel besser bedienen. Mit nur einem Samichlaus ist dieser nahe Kontakt nicht möglich.
Erklärung für Kinder: stell dir vor, der Samichlaus kann doch heute nicht alle Kinder besuchen. Er braucht Samichlaus-Gehilfen, damit er in einer Woche alle Kinder auf der ganzen Welt besuchen kann.

ccc2. Warum sind auch Frauen Schmutzli?

Die Chlaus-Zeit ist sehr intensiv, es sind sehr viele Anlässe und Besuche zu tätigen. Daher ist ein grosser Personalaufwand notwendig. Da der Samichlaus alle gern hat, sind auch Frauen als Helfer dabei: ob als Schmutzli oder Dienerinnen.

ccc3. Warum kommt der Samichlaus ohne Eseli?

Das Eseli hat einen weiten Weg zurückzulegen, muss jeweils schwere Sachen tragen und ist zu müde, um zu allen Kindern zu kommen.
Damit wir die vielen Hausbesuche wahrnehmen können sind wir darauf angewiesen, weite Distanzen mit dem Auto zurück zu legen. Der Samichlaus soll ja nicht erst dann in den Haushalt kommen, wenn die Kinder schon längst im Bett sein müssten.

ccc4. Wo wohnt der Samichlaus im Sommer?

Der Samichlaus wohnt im Norden und bereitet sich den ganzen Sommer über auf die nächste Chlaus-Saison vor. Er backt Lebkuchen, sammelt Nüsse und schaut den Kindern zu und schreibt sich auf, was er ihnen sagen wird.

ccc5. Warum stockt der Umzug?

Die Chläuse nehmen sich Zeit für die Kinder, da diese am Einzug im Mittelpunkt stehen.
Auch sonst ist es schwierig einzuhalten, dass niemand der vorderen Gruppe aufläuft und dann warten muss. Wir treffen einige Massnahmen, dass die Auswirkungen nicht zu gross sind, allerdings wird man das Stocken kaum ganz verhindern können.

ccc6. Anmeldeschluss

Der Samichlaus hat jeweils ein sehr gedrängtes Programm, damit er alle Kinder, die es wünschen, besuchen kann. Es ist deshalb unbedingt notwendig, dass die Anmeldung pünktlich bei uns eintrifft, damit die Routenplanung erfolgen und Personal aufgeboten werden kann.

ccc7. Chlaushotline – Wie erreiche ich den Samichlaus?

Wenns brennt erreichen Sie uns vom 6. – 20. November 2012, Werktags jeweils von 18–20 Uhr, unter der Nummer 078 610 38 23.

ccc8. Wie viel kostet der Samichlaus?

Die Chlausgruppe Ruswil arbeitet ehrenamtlich und verlangt keinen fixen Kostenbeitrag.
Es entstehen Materialkosten – hier eine kleine Übersicht: Der Samichlaus bringt Chlaussäckli, Nüssli und Mandarinen in den Haushalt mit und verteilt auch noch am Umzug. Zudem müssen die Chlaus-Gewänder jeweils gereinigt werden. So entstehen für die Chlausgruppe fixe Ausgaben (je nach Grösse des Haushalts ca. Fr. 25.– bis 30.–).
Wir sind über Ihre individuelle Spende sehr dankbar!

ccc9. Wie werde ich Mitglied der Chlausgruppe Ruswil?

Wenden Sie sich an info@chlausgruppe-ruswil.ch, Betreff «Mitglied».

ccc10. Wie werde ich Gönner der Chlausgruppe Ruswil?

Sie finden das «Chlause» ein wichtiges Kulturgut und schätzen unsere Arbeit? Dann freuen wir uns, wenn wir Sie zu unseren Gönnern zählen dürfen. Thomas Glanzmann, Präsident der Chlausgruppe Ruswil, freut sich über Ihre Kontaktaufnahme (tglanzmann@me.com). Es besteht kein Fixer Gönnerbeitrag.

ccc